Informationen /AGB

Schmerzen/ Schwere Erkrankungen/Missbrauch

Schmerzen müssen vor der Therapiesitzung ärztlich abgeklärt worden sein.

Klienten/Klientinnen mit Epilepsie oder schweren Herzkrankheiten müssen seit mindestens drei Jahren beschwerdefrei sein und medikamentös gut eingestellt. Ich bitte in diesem Fall meine Klienten das Einverständnis beim behandelnden Arzt einzuholen. Die Verantwortung liegt klar beim Klienten. Notfallmedikamente sollten in diesem Fall zur Sitzung mitgenommen werden.

Starke Allergiker nehmen bitte aus Vorsichtsmassnahme die Notfallmedikation zur Therapiesitzung mit.

Falls du dich in medizinischer oder therapeutischer Behandlung befindest, solltest du dich mit deinem Arzt oder Therapeuten über die gewünschte Therapie absprechen. Ich muss über die psychotherapeutische Behandlung informiert werden. Für die Regressionsarbeit brauche ich eventuell das Einverständnis des zuständigen Psychotherapeuten/Psychiater.

Schwere Missbrauchserfahrungen gehören in die Hände eines erfahrenen Therapeuten und werden von mir nur mit Einverständnis des behandelnden Psychotherapeuten/Psychiater mit mindTV unterstützt.

Medikamente/Alkohol/Drogen

Der Konsum von Alkohol, Drogen und Medikamente kann die Therapie negativ beeinflussen oder sogar verhindern. Medikamente dürfen nur in Absprache mit dem Arzt abgesetzt oder reduziert werden. Ich arbeite mit Gefühlen und solche sollten bei meinen Klienten/Klientinnen auch aufkommen können und daher macht es Sinn, gewisse Medikamente (z.Bsp. Antidepressiva oder Medikamente bei Entzugsbehandlungen) vorher zu reduzieren oder abzusetzen, um einen möglichst grossen Nutzen aus der Therapiesitzung mitnehmen zu können. Dies muss jedoch ausdrücklich mit dem behandelnden Arzt abgesprochen werden und liegt in der Verantwortung des Klienten.

Heilversprechen

Als zert. Visualisierungscoach mindTV / dipl. Hypnosetherapeutin OMNI spreche ich keine Heilversprechen aus, stelle keine Diagnosen und ersetze auf keinen Fall die ärztliche Behandlung oder Beratung. Generell arbeite ich mit meinen grossen und kleinen Klienten an deren Selbstheilungskraft und Stärkung der Gesundheit.

Schweigepflicht

Ich unterstehe der gesetzlichen Schweigepflicht. Informationen werden vertraulich behandelt. Auskünfte an Drittpersonen werden nur nach schriftlicher Einverständniserklärung weitergeleitet. Mit den Kindern bespreche ich jeweils am Ende der Sitzung, welche Informationen meinerseits an die Eltern weitergegeben werden sollen. Selbstverständlich werden gesetzlich relevante Informationen, welche sich während der Sitzung zeigten, an die Eltern durch mich für weitere Schritte in Abwesenheit des Kindes weitergegeben.

Krankenkassenbeteiligung

Leider besteht noch keine Kostenbeteiligung der Krankenkassen. In seltenen Fällen übernehmen Krankenkassen die Kosten, falls die Therapie ärztlich verordnet wurde. Es lohnt sich also eine ärztliche Verordnung für die Therapie einzuholen und der Krankenkasse mit der Quittung einzureichen.

Zahlung

Die Bezahlung der Therapiesitzung ist direkt in Anschluss der Sitzung bar oder per Twint zu begleichen. In wenigen Gehminuten sind zahlreiche Bankomaten von meinem Praxisstandort aus erreichbar. Es ist also problemlos möglich, Bargeld zu beziehen.

Terminabsage

Termine, welche nicht mindestens 48h vor dem vereinbarten Zeitpunkt abgesagt wurden, werden mit dem vollen Pauschalpreis verrechnet. Konnte ein Termin aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrgenommen werden und liegt mir zur Einsicht ein ärztliches Zeugnis vor, erlasse ich die Kosten selbstverständlich.

Nach dem Vorgespräch entscheiden meine Klienten, ob sie die Therapie mit mir durchführen möchten oder nicht. Ich bin mir bewusst, dass ich nicht für jeden Klient/ jede Klientin die richtige Therapeutin bin. Mir ist es wichtig, dass das Vertrauen gegenseitig da ist, weil nur so erzielen wir den gewünschten Erfolg. Mich kann nicht jeder mögen, ich mag auch nicht jeden. Deshalb ist es mir sehr wichtig, dass man offen spricht. Ich bin sehr gut vernetzt und zusammen können wir ansonsten schauen, wer vielleicht als Therapeut/in besser geeignet wäre. Selbstverständlich darf die Therapie auch ohne Angaben von Gründen abgelehnt werden. Findet eine Therapiesitzung nach dem Vorgespräch nicht statt, erhebe ich für die Zeit des Vorgesprächs (inkl. Vorbereitungszeit für die geplante Therapiesitzung) 50.- in bar oder per TWINT.

Terminabsagen meinerseits geschehen nur in absolut dringenden Fällen. Sollte ich eine Therapiesitzung nicht wahrnehmen können, werde ich schnellstmöglich den Termin stornieren und einen geeigneten Ersatztermin zur Verfügung stellen. Auch für mich gilt, dass ich eine Therapie ohne Angaben von Gründen ablehnen darf. In diesem Fall entfallen selbstverständlich sämtliche Kosten für das Vorgespräch und die Sitzungsvorbereitung.

Therapiesitzung mit Kindern

Therapiesitzungen mit Kindern werden in Abwesenheit der Eltern durchgeführt. Gerne dürfen sie im Bistro nebenan oder im Wartebereich auf ihr Kind warten. Kinder suchen oft bei ihren Eltern Bestätigung oder Unterstützung bei Antworten. Ausserdem könnte es sein, dass ihr Kind aus Rücksicht nicht offen erzählt, was es im Film des Lebens fühlt oder sieht, in der Annahme, es könnte falsch sein. Deshalb ist es von Vorteil, dass die Kinder ohne jeglichen inneren Druck erzählen dürfen. Kinder lieben ihre Kuscheltiere oder Lieblingsspielsachen. Ich freue mich immer, diese auch kennenlernen zu dürfen. Deshalb soll und darf ihr Kind das Kuscheltier oder sonstige Lieblingsspielsachen zur Sitzung mitbringen. Es ist zwingend nötig, dass das Kind sein Problem erkennt und die Belastung nicht mehr haben möchte sprich, sieht das Kind keinen Handlungsbedarf oder stört es «sein Problem» nicht, kann und werde ich es auch nicht therapieren können/wollen.

Beide Elternteile sollten mit der Therapie einverstanden und informiert sein. Da ich dies nicht überprüfen kann, setze ich ein solches Einverständnis voraus. Die alleinige Verantwortung liegt bei dem Elternteil, welcher die Bestätigung vor der Therapie unterschreibt. Ich lehne sämtliche Verantwortung diesbezüglich ab.

Preise

Es gelten die Pauschalpreise, welche zur Terminvergabe auf der Homepage ersichtlich sind.
Im Preis inkl. ist die Vorbereitungszeit für die Therapiesitzung.
Die angegebenen Preise gelten pauschal für die jeweilige Sitzung, jedoch für die maximale Zeit (von der Begrüssung bis zur Verabschiedung) welche bei den Preisen ersichtlich ist. Bei hartnäckigen Themen kann es sein, dass die Zeit für die Erstsitzung nicht genügt, in diesem Fall wird eine Folgesitzung vereinbart.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass nach jeder Erstsitzung ein Folgetermin vereinbart wird. Sind erstmals die oberen Gefühle mit der Erstsitzung behoben, können Gefühle der unteren Schicht nachrücken. Die gilt es in der Folgesitzung zu entfernen. Ausserdem möchten wir ausschliessen, dass sich weitere Gefühle hartnäckig festhalten. Es wäre deshalb sinnvoll bei der Buchung der Erstsitzung auch einen Folgetermin zu vereinbaren, vorzugsweise im Abstand von zwei Wochen. Siehe Dokument Gefühlsfass.